preload
0 Comments | Feb 24, 2014

Der Frühling kommt – der Wintergarten wartet

Endlich ist es soweit. Die dunkle Jahreszeit geht dem Ende zu. Aber nicht nur der Garten muss jetzt fit für den Frühling gemacht werden, auch der Wintergarten wartet auf seinen Einsatz. Das erfordert einigen Einsatz. Beginnen sollte man wie folgt.

Blumen und Pflanzen

Bild: DecoArt Wintergarten von Sunshine GmbH

Die Blumen und Pflanzen, die hier überwintern durften sollten gründlich auf Schädlingsbefall untersucht werden, um mit frischer Erde und eventuell etwas Dünger versehen zu werden. Nun dürfen sie raus in den Garten. Das schafft Platz im Wintergarten, in dem nun eine gründliche Kontrolle angesagt ist.

Kontrolle nach dem Winter

Zuerst ist ein Rundgang durch den gesamten Raum angesagt. Dabei wird direkt aufgeräumt. Denn der Wintergarten ist kein Garagenersatz, sondern zusätzlicher Wohnraum für die schöne Jahreszeit. Dabei wird direkt überprüft, ob Frostschäden entstanden sind. Auch nach Undichtigkeiten sollte man schauen. Hier ist meist er Fachmann gefragt, da diese Arbeiten handwerkliches Knowhow erfordern.

Kleinere Schönheitsreparaturen

kann man natürlich selbst durchführen. Etwas frische Farbe und ein gründlicher Frühjahrsputz wirken oft Wunder. Die Gartenmöbel werden gesäubert und je nach Material geölt, gewachst oder nachlackiert.

Fensterputzen

Je nach Größe ist der Fachmann gefragt. Besonders hohe Wintergärten mit großen, schwer erreichbaren Scheiben sollte man von einer Fachfirma mindestens einmal jährlich reinigen lassen. Dem Verbraucher fehlt hier die spezielle Ausrüstung um sicher arbeiten zu können.

Fit für die nächste Saison

Damit ist der Wintergarten schon fit für den Frühling. Möbel und etwas Deko dazu und man kann die ersten Sonnenstrahlen schon genießen, lange bevor es im Garten warm genug dafür ist.

Bild: DecoArt Wintergärten Sunshine GmbH