preload
0 Comments | Sep 23, 2013

Jalousien für den Wintergarten

Immer mehr Hausbesitzer realisieren sich den Traum von einem angebauten Wintergarten. Nicht nur, dass sie durch den Anbau einen zusätzlichen Wohnraum geschaffen haben – auch der Blick in den eigenen Garten und das vermehrte Tageslicht durch die Glasfront lässt einen Raum wie diesen unbeschreiblich gemütlich werden. Doch so schön der Aufenthalt in solch einem Paradies auch sein mag, so sollte man sich für die warmen Sommermonate bereits frühzeitig über die verschiedenen Möglichkeiten von entsprechenden Jalousien informieren. Denn ohne entsprechenden Sonnenschutz kann sich solch ein Wohnraum schnell überhitzen und für die Bewohner unangenehme Folgen mit sich bringen.

Bild: Sonnenschuz im Winergarten Innen

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie entsprechende Jalousien angebracht werden können. So gibt es Außenjalousien, die an der äußeren Fassade angebracht werden. Oder aber man entscheidet sich für Innenjalousien, die an speziellen Halterungen im Inneren des Wintergartens befestigt werden. Im Folgenden werden nun die entsprechenden Vor- und Nachteile aufgeführt:

Außenjalousien:

Der Vorteil dieser Jalousienart liegt eindeutig darin, dass der Sonnenschutz die Sonnenstrahlen (und damit die Wärme) bereits vor Eintreten in den Raum am Fenster abfängt und sich dieser somit gar nicht erst enorm aufheizen kann. Der Nachteil ist jedoch, dass die Jalousien vor allem durch Vogelkot vermehrt beschmutzt werden – dies kann zum einen zu Funktionsstörungen der Anlage führen, langfristig kann das Material der Jalousien durch die Schärfe zerstört werden.

Innenjalousien:

Bringt man den Sonnenschutz hingegen im Inneren an, so ist er vor äußeren Einflüssen (Vogelkot, Sturm, etc.) geschützt. Der Nachteil hingegen liegt darin, dass die Sonnenstrahlen bereits in den Raum eindringen (zwischen Glasfront und Jalousien), bevor diese ein weiteres Eindringen verhindern können. Somit heizt sich bei Innenjalousien der Wintergarten deutlich mehr auf, so dass die Räumlichkeit ggfs. – zusätzlich zu den Jalousien – vermehrt belüftet werden muss (über Querlüftung oder Dachfenster).

Bild: Sunshine  Wintergärten GmbH